Bundesweites Pflegenetzwerk

Die Verbesserung der persönlichen Situation pflegebedürftiger Personen sowie deren pflegende Angehörigen ist uns seit 1998 eine Herzensangelegenheit.

Vertrauen seit 1998

Nur drei Jahre nach Einführung der Pflegeversicherung entstanden, vertrauen inzwischen monatlich rund 45.000 Pflegebedürftige und deren Angehörige, den Experten des BWPN.

Unabhängige und kostenlose Beratung ist die Basis dieses Vertrauens!



Verbesserung der Pflegesituation

Um das zu erreichen nutzen wir eine Aussage als Versprechen:

Ein Pflegegrad, den unsere unabhängigen Sachverständigen nicht ereichen, ist nicht gerechtfertigt!

Ein weiteres Versprechen lautet:

Wir nehmen keine Aufträge der Kassenverbände an und finanzieren uns nicht aus den Fördertöpfen der Steuerzahler und NIEMALS aus den Beiträgen der Mitglieder gesetzlicher und privater Pflegeversicherungen.

Unabhängigkeit ist unser größtes Anliegen!

Die Netzwerkpartner des BWPN rechnen berufsbedingt ihre Produkte und Dienstleistungen mit den Pflegekassen ab. Das ergibt sich sozusagen “zwangsläufig” und dabei handelt es sich auch nicht um einen Hindernisgrund unserer Empfehlungen.

Aber wir legen äußersten Wert darauf, dass unsere Netzwerkpartner sich ebenfalls an einen wichtigen Grundsatz halten:

Pflegebedürftige unterstützen und versorgen – mit Herz und Seele

Selbstverständlich kosten die Produkte und Dienstleistungen im Bereich Sozial- und Gesundheitswesen Geld. Darüber hinaus ist es auch selbstverständlich, dass Profis diese dringend notwendigen Dinge, nicht kostenlos anbieten, nur weil es sich bei den potenziellen Kunden, Patienten oder Bewohnern schließlich um hilfebedürftige Menschen handelt.

Es ist nur wichtig zu wissen, “für wen das Herz der Anbieter schlägt”. Für den beruflichen Erfolg und für die Geldbörse…oder für die pflegebedürftigen Menschen und deren Familien!?

Im letzteren Fall sind alle Partner – oder die es werden wollen – hier richtig!  🙂

Jetzt vernetzen
45.000 potenzielle Kunden erreichen

Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg.”

(Henry Ford)