Entlastungsleistungen

Anspruch auf Entlastungsleistungen

Alle Pflegebedürftige in häuslicher Pflege haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von monatlich 125 EUR. Auf Jahr gesehen sind das 1.500 EUR, die für zweckgebundene Entlastungsleistungen zur Verfügung stehen.

Der Entlastungsbetrag steht, anders als andere Leistungen der Pflegeversicherung, auch Pflegebedürftigen mit Pflegegrad 1 zur Verfügung.

Typische Beanspruchung der Entlastungsleistungen

Der Entlastungsbetrag ist für die Erstattung der nachfolgenden Aufwendungen vorgesehen.

  • Leistungen der nach Landesrecht anerkannten Angebote zur Unterstützung im Alltag
  • Leistungen zugelassener Pflegedienste (in den Pflegegraden 2 bis 5 jedoch nicht für die Leistungen der Selbstversorgung)
  • Leistungen der Kurzzeitpflege
  • Leistungen der Tages- oder Nachtpflege